Nutze die Kraft des Atems

Die nächste Nachsorge-Untersuchung steht an und ich spüre diese bekannte Unruhe im Bauch. Dieses Mal bin ich zwar viel entspannter als sonst, aber als ich auf dem Stuhl vor dem Untersuchungsraum sitze, empfinde ich diese Schwere in mir. Ich kenne sie sehr gut. Sie kommt immer dann, sobald ich mir Sorgen mache.

Ud so wie ich dann dort sitze, erinnere mich zum Glück wieder an die kraftvolle 4-7-8 Atemtechnik und fange an, bewusster zu atmen. Mit jedem Atemzug entspanne ich mich, lasse die Angst los und verspüre eine innere Ruhe. Dann wird die Tür zum Untersuchungsraum geöffnet: ,,Frau Johansson, kommen Sie rein!”. Ich stehe auf, zentriert und ruhig. Was für eine kraftvolle Übung!

Probiere auch du diese Atemtechnik aus, sobald du Stress vor deiner nächsten Untersuchung oder einem Arzttermin loslassen möchtest. Oder immer dann, wenn Du dir mehr Ruhe und Entspannung wünschst. Diese Atemtechnik hilft einem nämlich dabei, das Nervensystem zu beruhigen. 

4-7-8 ATEMTECHNIK 

  1. Atme langsam durch die Nase ein und zähle dabei bis 4
  2. Halte den Atem 7 Sekunden lang an
  3. Atme nun 8 Sekunden lang langsam durch den Mund aus, gerne auch geräuschvoll

Wiederhole das Ganze 4 Mal.

Durch die tiefe und bewusste Atmung wird unser Körpermilieu basischer. Sobald man auf diese Weise atmet, schwindet auch das Kohlendioxid viel einfacher. Was genau bedeutet, dass unser Blut basisch wird. Es gibt dazu auch ein Zitat vom Medizin-Nobelpreisgewinner Dr. Otto Warburg “Keine Krankheit, nicht einmal Krebs, kann sich in einem basischen Milieu halten”. Das heisst, alleine schon durch das richtige Atmen wird unser Blut basischer.

Es gibt also unterschiedliche Methoden, um unser Körpermilieu basischer zu machen. Dazu gehört auch das Lachyoga, da wir beim Lachyoga tiefe Atemübungen mit aktiven Lachphasen kombinieren und was letztendlich einen beruhigenden Effekt auf die Seele hat und wobei auch die Körperzellen mit mehr Sauerstoff versorgt werden. Lachen baut Stress ab und macht unseren Körper basisch! 😀

Keine Kommentare

Was denkst du darüber? Hinterlasse einen Kommentar!