Darf ich lachen wenn ich traurig bin?

lachen-trotz-alldem

Heutzutage höre ich immer wieder von Personen aus meinem Umfeld:

“Es ist wirklich schrecklich, was gerade in der Welt passiert. Wenn man die Kriegsberichte in den Nachrichten sieht, dann vergeht einem das Lachen.”

Da bekommt man schon eher ein schlechtes Gewissen, wenn man mal lacht, oder?

Mit anderen Worten: Es ist verpönt, zu lachen, wenn die Welt da draußen (oder vielleicht unsere persönliche Welt) gerade am Zusammenbrechen ist. 

Natürlich stimme ich zu, dass einem das Lachen bei solch bedrohlichen Ereignissen vergehen kann.

Aber das konnte es auch schon vor dem Ukraine-Krieg.

Stichwort: Corona-Krise, Kriege und Völkermord in vielen Ländern, Hungersnöte, Klimakatastrophe.

Und unsere persönlichen Schicksale. Alles schlimm! 

Und wir könnten uns jeden Tag verbieten zu lachen, weil es doch so viel Leid, Ungerechtigkeit und Not auf dieser Welt gibt.

Lachyoga sagt nicht, dass man davor die Augen verschließen soll und einfach nur lachen sollte.

Aber gerade dann, wenn das Leben in der Welt herausfordernd ist, genau dann ist es besonders wichtig, trotzdem zu lachen. 

Der Dalai Lama ist wohl das beste Vorbild dafür.

Im gleichen Atemzug kann er über ernsthafte Herausforderungen unserer Zeit sprechen und sie tiefgreifend angehen, und dann… einfach wieder lachen.

Ich liebe diesen Mann!

Gerade in solch belastendenen Zeiten, fällt es schwer, über einen “Witz” zu lachen.

Und das große Geschenk von Lachyoga ist: Du brauchst keinen Witz, und Dir muss es noch nicht einmal zum Lachen sein. 

Allerdings braucht es aber eine Entscheidung und den Willen, sich offen darauf einzulassen.

Und dann: Just do it! 😀

Es hilft niemandem, wenn Du ein schlechtes Gewissen hast und traurig herumsitzt.

Das tut auch Deinem Immunsystem nicht gut.

Im Gegenteil! Durch Stress und Sorgen wird Deine immuneigene Abwehr nur heruntergefahren.

Daher…lache was das Zeug hält! 😀

Überflute Deinen Körper mit wohltuenden Glückshormonen!

Stärke Deinen Körper, Deine Psyche und Deine Seele.

Und mache dann etwas Produktives, was der herausfordernden Situation helfen kann.

Bist Du krank, dann gönne Dir Zeit für Dich, buche eine Massage oder vielleicht sogar ein Meditationswochenende.

Sind Deine Gedanken beim Krieg, dann engagiere Dich für Flüchtlinge oder spende an Hilfsorganisationen.

So agierst Du aus Deiner Stärke heraus, aus Deiner Kraft, statt aus Angst und Hilflosigkeit. 

Gleichzeitig bist Du viel souveräner, viel effektiver, da Du durch das Lachen Deine Energie positiv verändert und Deine Psyche genährt hast.

Finde trotz alledem zur Freude. 

Zeige Mitgefühl für all das, was passiert, aber vergiss dabei nicht, weiter zu lachen! 😀

Keep On Laughing!

Ganz liebe und lachende Grüße,

Gosia

Möchtest Du Dein Immunsystem stärken und Deine Lebensfreude aktivieren, um Deine Heilung positiv zu unterstützen?

Besuche dafür unsere kostenfreie LACHYOGA-Gruppe für Frauen mit/nach Brustkrebs! 🙂

Keine Kommentare

Was denkst du darüber? Hinterlasse einen Kommentar!