9 kraftvolle Tipps für bessere Abwehrkräfte

Unser Körper will sich heilen. Diesen Satz habe ich im wunderbaren Buch von Energie-Medizin Meister Ilchi Lee “An Energy Principle for Creating Calmness, Clarity, and a Lifetime of Health” gelesen. Unser Körper ist ein wunderbares Meisterwerk und unsere Aufgabe besteht daraus, dieses Meisterwerk bei der Heilung mit den richtigen Maßnahmen zu unterstützen.

In meinem früheren Leben (vor dem Krebs), legte ich nicht so viel Wert auf die Unterstützung meines wunderbaren Körpers. Ich ernährte mich zwar schon immer relativ gesund und trieb auch ab und zu Sport, aber das war’s auch schon. Ich hatte dafür einfach einen zu stressigen Job und war immer total platt davon, den ganzen Tag lang zwischen zwei kleinen Kindern und meiner Arbeit hin und her zu jonglieren. Die Zeit war immer knapp und reichte nicht aus, um mich meiner Selbstfürsorge zu widmen. Meine Lieblingsentspannungsmethode war damals das Weintrinken. 😕

Erst nach meiner Krebsdiagnose 2020 wurde mir klar, dass die Selbstfürsorge nicht mehr optional ist. Jetzt ging es um mein Leben. Es war also höchste Zeit, meinem Körper endlich die Zuwendung zu schenken, die er verdiente.

Es ist enorm wichtig, unser Immunsystem zu aktivieren, zu stärken und zu unterstützen. Nachstehend verrate ich dir die besten wissenschaftlich belegten Tipps, wie du dein Immunsystem anregst, förderst und aufbaust. Versuche, täglich mindestens 4 Sachen aus dieser Liste umzusetzen (je mehr, desto besser 😀),damit Dein Immunsystem stark bleibt und  Krankheiten abwehrt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und Obst ist natürlich ebenfalls etwas ganz Selbstverständliches, sowie der Verzicht auf Alkohol und Rauchen.

Tipps für bessere Abwehrkräfte

Bewegung in der Natur. Regelmäßige Bewegung an der Luft regt die Produktion wichtiger Immunzellen und Botenstoffe an. So ziehst du dein Immunsystem warm an. Die Sonne ist da ein Bonuspunkt: Sonnenstrahlen sorgen nämlich nicht nur für gute Laune, sondern auch dafür, dass unser Körper Vitamin D produziert, welches bei der Stärkung des Immunsystems wichtige Funktionen übernimmt. 😀

Sport. Schon kleine Bewegungseinheiten verbessern die körpereigene Abwehr. Fun-Tipp: Probiere das Mini-Trampolin aus! 😀 Trampolinspringen ist nämlich extrem gesund für das Lymphsystem, was die Entgiftung des Körpers fördert.

Meditation. Stress ist ein starker Gegenspieler der körpereigenen Abwehr. Meditation hilft, Widerstandskraft gegen den Stress aufzubauen, zu entspannen und die Selbstheilungskräfte zu stärken.

Lachen. Lachen baut das durch Stress produzierte Cortisol ab, dass das Immunsystem unterdrückt. Lachen wirkt sich zudem auch nachweislich positiv auf unser Immunsystem aus und hebt die Stimmung.

Bewusste Atemübungen. Dein Atem ist eines der wirkungsvollsten Mittel, um etwas für deine Gesundheit zu tun. Durch ein bewusstes Atmen wirkst Du positiv auf Dein Nervensystem ein, reduzierst Stress und bist somit widerstandsfähiger gegen Krankheiten.

Auszeit in der Sauna. Besonders Infrarot-Wärmekabinen verbessern beachtlich bereits nach dreimaligem Schwitzen die Abwehrkraft und  Entgiftungsleistung des Organismus.

Wechselduschen. Ein Wechsel von kalten und warmen Wasser kurbelt unsere Durchblutung an und trainiert den Körper auf schnelle Temperaturwechsel. Das abwechselnde Weiten und Verengen der Blutgefäße hat verschiedene Auswirkungen auf den Körper: Wechselduschen wirken sich positiv auf Immunsystem, Stoffwechsel, Kreislauf, Wärmeregulierung, Herz und unsere Laune aus. Und wer sich traut, kann auch das Eisbaden nach Wim Hof ausprobieren. (Aber nur für Geübte!! 😀)

Ausreichend Schlaf. Versuche 8 Stunden pro Nacht zu schlafen, denn nur ein ausgeruhter Körper kann neue Antikörper produzieren. Während wir schlafen, werden im Körper nämlich große Mengen an immunaktiven Stoffen ausgeschüttet und stärken unser Abwehrsystem

Dankbarkeit. Dankbarkeit stärkt das Immunsystem – wir nehmen Schmerzen weniger stark wahr, der Blutdruck sinkt und der Schlaf verbessert sich. Das Dankbarkeits-Tagebuch ist das wohl bekannteste Hilfsmittel. Dort kannst Du zum Beispiel abends in Stichworten eintragen, wofür Du an diesem Tag dankbar sein kannst.

Bleib gesund und froh! 🥰 🤗

Ganz liebe lachende Grüße,

Gosia

Keine Kommentare

Was denkst du darüber? Hinterlasse einen Kommentar!